" Der Weise entscheidet sich bei der Wahl der Speisen nicht        für die größere Masse, sondern für den Wohlgeschmack "     

                                                

                                                          Epiker von Samos um 300 v. Christi

 

So auch die Kochgruppe eins.

 

Da aus Gründen von Krankheit, Urlaub oder Studium Elisabeth, Klaus K., Klaus Pf., Marlies und Jürgen fehlten, hatte Till drei Ersatzpersonen auf Abruf bestellt, die so lange kommen können, bis dass die "alte" Mannschaft wieder komplett ist.

Astrid brachte zwei Flaschen Sekt zum Einstand mit.

Rainer und Holger waren aufgeregt, ob sie unseren Ansprüchen wohl genügen würden. Holger sagte, dass er sogar Bauchweh hatte .

Volker und Rainer bereiteten den Gruß aus der Küche vor.

Es wurde ein wunderbar, leichtes Semmelknödeltatar hergestellt. Eine leckere Vorspeise.

 

Astrid, Holger, Manfred und Peter kochten Königsberger Klopse.

Ich hatte im Vorfeld gesagt, dass ich keine Kapern mag.

Als wir zu Tisch gebeten wurden, sagte Peter, dass der kleine Topf, ohne Kapern, für mich sei.

Danke dafür.

Rainer war dankbar, dass er auch davon essen konnte, weil ihm die Kapern auch nicht unbedingt schmecken.

 

Uschi, Arnulf und Heide waren für den Nachtisch zuständig.

Mascarpone mit geschlagener Sahne, geschmorte Äpfel mit einem ordentlichen Schuss Alkohol und kandierte Mandeln.

Ein Träumchen für alle.

 

Till war gesundheitlich angeschlagen und hatte genug damit zu tun, alles immer wieder zu "kontrollieren" und für gut zu befinden.

 

Es war wieder ein harmonischer, schöner Abend. Etwas ruhiger als sonst.

Ich denke aber, dass beim nächsten mal die neuen Köche (in) besser aus sich heraus kommen.

 

Herzliche Grüße Heide

Alle Fotos: ZWAR-Herdecke.de

1/1