ZWAR Herdecke bekommt den Heimatpreis 2021

Heimatpreis-Wilf..jpeg
Heimatpreis_ZWAR (2.jpg

Fotos: ZWAR / Stadt Herdecke

Mit großer Freude und Dankbarkeit hat die ZWAR-Gemeinschaft in Herdecke den Gewinn des Heimatpreises der Stadt Herdecke im Jahr 2021 vernommen. Der Preis wurde inzwischen entgegengenommen, über die Verwendung wird die Gemeinschaft noch entscheiden. „Das ist eine ganz besondere Ehre und Anerkennung für die Gemeinschaft vor Ort, die hier in Herdecke mit großer Unterstützung von ZWAR e.V. Dortmund (ehemals die ZWAR-Zentralstelle), dem VCS Herdecke in Person von Barbara DegenhardtSchumacher und der Schirmherrin, der Bürgermeisterin von Herdecke Frau Dr. Strauß-Köster erst im Jahr 2014 gegründet worden ist“ – so die einhellige Meinung vieler Zwarler*innen in und um Herdecke. Es war kein Selbstläufer, aber sehr schnell hat sich nach der Auftaktveranstaltung in der Aula des Friedrich-Harkort-Gymnasiums in Herdecke die Zahl der Interessierten erhöht. Recht schnell entstand somit eine Gemeinschaft älterer Bürger aus Herdecke und der nahen Umgebung, die – sich selbst organisierend – mit vielen Aktivitäten und Veranstaltungen kennen und schätzen gelernt haben. Das ist auch ein Stück „Sozialarbeit vor Ort“ von Bürgerinnen und Bürgern mit „Nachbarinnen und Nachbarn“ aus der Stadt, in der sie teilweise schon von klein auf leben oder auch erst neu zugezogen sind. Diese ZWAR-Gemeinschaft in Herdecke hat vielen ein neues Zuhause gegeben und die eigene Lebensqualität wie auch die der anderen enorm gesteigert. Die Gruppe ist offen für nahezu alles, auch für neue Interessierte und trifft sich üblicherweise – so Corona es zulässt – an jedem 3. Donnerstag im Monat im Gemeindehaus der evangelischen Kirche in Ende.
Wilfried Hoppe, Herdecke 08. Februar 2022